Termine
38. Waidhofner RAIFFEISEN Radmarathon
Ort:ASKÖ SporthausSo. 26.5.24
Service
Nützen Sie Ihre persönlichen Vorteile!
Programm
ProgrammBild
Informieren Sie sich über unser neues Programm 2023/2024
Partner
Aktuell - 37. Waidhofner RAIFFEISEN Radmarathon
37. Waidhofner RAIFFEISEN Radmarathon

 

 

 

Waidhofner Heimsiege für Julia Mühlbachler und Niko Riegler

 

Bei traumhaftem Frühlingswetter wurde am 21. Mai die diesjährige Auflage des Radbewerbs in den Ybbstaler Alpen ausgetragen. Rund 230 Damen und Herren starteten in den verschiedensten Altersklassen und fuhren in mehreren Gruppen die bewerte Strecke nach Ybbsitz, den Zogelgraben, Gaming, den Grubberg, und Göstling zurück nach Waidhofen. Insgesamt legten die Sportlerinnen und Sportler dabei 97,5 Kilometer und 760 Höhenmeter zurück. Für die Sicherheit entlang der Strecke sorgten die Vorausfahrzeuge der Autohäuser Lietz und Öllinger und eine Motorradstaffel der Polizei.

 

Gespannt war man bei den Herren auf das Abschneiden der 3 regionalen Elite-Fahrer Niko Riegler, David Preyler und Julian Pöchacker. Die 3 „Profis“ konnten sich schließlich am Grubberg von ihren Mitstreitern absetzten. Begünstigt durch Rückenwind und mit Geschwindigkeiten jenseits der 50km/h kurbelten sie durch´s Ybbstal und erreichten bereits nach 2 Stunden und 18 Minuten das Ziel beim ASKÖ-Haus. Knapp 1 Minute zurück folgte die erste größere Gruppe der Amateure.

 

Auch die Damen waren in diesem Jahr sehr schnell unterwegs und boten beachtliche Leistungen. Den Tagessieg schnappte sich Julia Mühlbachler. Sie verwies Julia Elsigan und Daniela Dürauer auf die weiteren Plätze.

 

Auch in den Schnittgruppen, die sich wie jedes Jahr großer Beliebtheit erfreuen, wurde kräftig in die Pedale getreten und so waren die letzten Teilnehmer bereits nach 3 Stunden und 20 Minuten zurück im Ziel.

 

Anschließend konnten sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Buffet mit Pasta und Schupfnudeln stärken, ehe mit der Siegerehrung der krönende Abschluss am Programm stand. Im Beisein von Vizebürgermeister Armin Bahr und Sportstadtrat Peter Engelbrechtsmüller konnte ASKÖ-Obmann Peter Ramsner den 3 Erstplatzierten in den einzelnen Kategoiren Geschenkkörbe der Firma Efko überreichen.

 

Die ASKÖ Waidhofen bedankt sich bei allen Sportlerinnen und Sportlern, den vielen freiwilligen Helfern und den engagierten Sponsoren, die allesamt zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben.